Verkehrsunfall

+ =

Wie verhalte ich mich richtig?

Wer kennt das nicht, unterwegs mit dem Auto zur Arbeit, zum Einkaufen oder Freizeitaktivitäten. Eine aufregende Tour mit dem Motorrad / Fahrrad oder doch nur ein gemütlicher Spaziergang an einer befahrenen Straße. Egal in welcher Situation am Straßenverkehr teilgenommen wird, es kann überall und zu jeder Zeit zu einem Verkehrsunfall kommen, auch wenn man nicht zwingend selber davon betroffen sein muss. Doch was muss getan werden, sollte so eine Situation eintreffen? Natürlich nicht einfach weglaufen und nichts tun. Sollte einem selber eine solch missliche Lage widerfahren, wäre man auch über jegliche Hilfe dankbar.

Überblick der Vorgehensweise
  • Ruhe bewahren
  • Absicherung/Eigenschutz
  • Überblick verschaffen
  • Notruf absetzen
  • Verletzte versorgen
  • Einsatzkräften Lage schildern
  • Bereithalten für Rückfragen

Die zwei obersten Gebote lauten jetzt: Ruhe bewahren und Eigensicherung. Es ist keinem geholfen, wenn panisch irgendwelche Dinge getan werden und dadurch möglicherweise noch größerer Schaden entsteht oder sich durch eine mangelnde oder fehlende Eigensicherung noch eine schwer verletzte Person mehr am Unfallort befindet. An zweiter Stelle steht die Absicherung der Unfallstelle. Stellen Sie ein Warndreieck in ausreichendem Abstand zur Unfallstelle auf. Wenn möglich versuchen Sie auch andere Verkehrsteilnehmer zur Mithilfe zu animieren. Wurden diese Schritte beachtet sollte sich unverzüglich ein Überblick über die Lage verschafft werden. Wie viele Verletzte sind es und welche Verletzungen können Sie an ihnen feststellen. Danach müssen sofort die Rettungskräfte verständigt werden. Ein vollständiger Notruf mit allen notwendigen Informationen ist dabei von größter Wichtigkeit. Dies kann über die Notrufnummer 112 oder über Notrufsäulen getan werden.

Der Unfall wurde gemeldet, was nun?

Jetzt, wo die Helfer benachrichtig wurden, ist es wichtig sich den Verletzten zuzuwenden. Nehmen Sie sich einen Verbandkasten und helfen Sie den Verletzten so gut wie möglich. Klagt die verletzte Person über Rücken- und / oder Nackenschmerzen sollte die Person nicht bewegt werden, denn damit kann womöglich größeren Schaden angerichtet werden. Beruhigen Sie die Verletzten und bringen Sie diese nach Möglichkeit aus dem Gefahrenbereich. Betreuen Sie die Unfallteilnehmer bis die Rettungskräfte dieses übernehmen. Halten Sie sich für eventuelle Fragen der Einsatzkräfte im sicheren Abstand bereit.

Besucher

54107

Aktualisiert

16.11.2017 - 12:04
W3C HTML & CSS validiert | Copyright © 2012 by Freiwillige Feuerwehr Abbensen